Showing results 1 to 4 of 4

Thread: Erhalte auth-Code nicht zurück, Erpressung, ich solle 139€ zahlen von MediaOn!

  1. #1
    Join Date
    12.04.2017
    Posts
    1

    Default Erhalte auth-Code nicht zurück, Erpressung, ich solle 139€ zahlen von MediaOn!

    Ich möchte vor den Machenschaften dieses Ladens warnen!

    Vorgeschichte: ich bekam mit dem Mailsubject "Notice karaboga Net" eine Rechnungmail, die ich leider ignorierte, da ich mit diesem Dienstleister "MediaOnCOM" verbinde (wie es zufällig gross und fett auch oben links auf dieser Seite steht) und nicht 'karaboga'.

    Ohne eine weitere Rückmeldung wurde die Domain 3 Wochen später zur Löschung freigegeben.
    Durch einen totalen Zufall bekam ich es erst mit (die Domain/Mailadressen wurdn als Weiterleitung genutzt)

    Jetzt kommt aber der HAMMER:
    die Domain befindet sich laut Denic in einer Karenzzeit, um genau solchen Situationen Rechnung zu tragen: dem bisherigen Inhaber der Domain zu ernöglichen die Domain wieder einzurichten.
    Nachzulesen hier: https://www.denic.de/domains/de-doma...-grace-period/

    Sprich: MediaOn oder karaboga könnten die Domain mittels des auth-COdes ganz normal wieder anmelden.

    Tun sie nicht. Dafür wollen sie jetzt 139€ haben!
    Den auth-Code rücken sie allerdings auch nicht raus!

    Sie schreiben ganz klar: wenn ich meine Domain sichern will bevor sie komplett freigegeben wid (und wer anderes sie sich schnappen kann, muss ich 139€, das seien angeblich die Kosten die ihnen ihr(!) Provider berechnen würde!

    Für mich ist das Erpressung - ich rate jedem ab, eine Domain hier laufen zu lassen, die für ihn mehr Wert hat als eine 0815-Spassdomain!

    Ich werde meinerseits Denic informieren, das sie einen Registrar, der Domaininhaber so versucht zu erpressen rausschmeisst!

    Beste Grüße!

  2. #2
    Join Date
    27.04.2008
    Posts
    2079

    Default Re: Erhalte auth-Code nicht zurück, Erpressung, ich solle 139€ zahlen von MediaOn!

    Sehr geehrte Frau Susanne Schwenk,

    es ist schon dreist wie Sie verfahren und Ihre anschuldigen sind unterste Schublade. Wir haben noch nie Kunden betrogen, wenn sowas behauptet wird wie hier in diesem Fall dann sind es Missverständnisse indem ein Kunde überreagiert wie Sie es tun. Für mich unverständlich aber gerne nehme ich Bezug auch Ihren Beitrag.

    in dieser Karenzzeit kann die Domain nicht transferiert werden. Die Gebühren für den Restore der Domain müssen wir selbst auch zahlen. Scheinbar denken Sie dies wäre eine Bereicherung für uns aber das ist nicht der Fall. Sobald die Domain im redemptionPeriod ist verfügen wir nicht mehr über die Domain in unserem Bestand. Wir können somit den Authcode nicht erstellen und auch nicht einsehen. Die Domain erscheint nicht mehr in unserem Bestand, wenn wir nach der Domain suchen erscheint die Meldung das die Domain nicht gefunden wird. Wir können aber die Domain wiederherstellen. Dies geschieht in einem anderen Menupunkt. Aber dafür werden uns Gebühren berechnet. Wir würden Ihnen gerne weiterhelfen aber leider ist dies in Ihrem Fall ohne einen Restore nicht möglich.

    Warum sollten wir uns auch dagegen stellen? Wir haben Sie als Kunden und dies schon seit einigen Jahren. Anstatt uns zu vertrauen schreiben S

    Ich habe kurz ohne gross im Internet zu suchen nach einen Link geschaut indem es etwas erklärt wird und diese Seite gefunden. Darin sehen Sie dass es ein normaler Verlauf ist und das dafür Gebühren erhoben werden.

    http://intern.goneoblog.de/2014/01/0...-grace-period/


    -Dabei ist wichtig, folgendes zu bedenken: Diese 30-Tage-Frist sollte nur im Notfall genutzt werden, denn die Wiederherstellung ist mit Kosten verbunden, die dadurch entstehen, dass die Denic Gebühren für einen Restore erhebt. Auf keinen Fall sollte man also versuchen, einen Providerwechsel dadurch zu realisieren, dass man eine .de Domain löschen lässt und innerhalb von 30 Tagen bei über einen anderen Provider diesen Domainnamen wieder registriert. Für einen solchen Übertragungsprozess gibt es den Providerwechsel-Prozess. In diesem Verfahren wird ein sogeannter Authcode generiert, der einen Domaininhaber in die Lage versetzt, einen Domainumzug zu realisieren.

    Relativ hohe Gebühren für einen Restore sind bei Verwaltern anderer Top Level Domains jedenfalls üblich. Die Wiederherstellung einer gTLD aus der Redemption Grace Period kostet bei goneo daher pauschal 100 Euro, da wir die Kosten der Registry weiterberechnen müssen.
    Somit sehen Sie das dies keine Erpressung ist sondern ein normales vorgehen ist. Gerne würden wir die Domain kostenlos wiederherstellen oder Ihnen dafür nur 10 Euro berechnen aber dies ist nicht möglich. Wir können nicht selbst xxx Euro zahlen und Ihnen nichts dafür berechnen. Die Rechnung erhalten Sie für die Domain zisch Wochen vorher. Sie haben genug Zeit zu reagieren. Auch parken wir die Domains vor dem Ablauf, für den Fall das der Kunde die Rechnung übersieht wenigstens die Sperre der Domain wahrnimmt. Auch beides haben Sie nicht reagiert. Dann ist die Domain ausgelaufen. Mehr können wir nicht tun.

    Leider können wir die Domain ohne diese Gebühren nicht wiederherstellen. So Leid es mir tut.

  3. #3
    Join Date
    26.11.2007
    Posts
    100

    Default Re: Erhalte auth-Code nicht zurück, Erpressung, ich solle 139€ zahlen von MediaOn!

    Lustig indem Link auf den verwiesen wird https://www.denic.de/domains/de-doma...-grace-period/ steht es doch von der Denic selbst geschrieben das es Geld kostet.

    Die Karenzzeit ermöglicht es dem letzten Domaininhaber, die Domain durch seinen ehemaligen Provider erneut zu registrieren. Alternativ kann dies auch durch einen anderen Provider erfolgen. Dazu muss dieser im Auftrag des letzten Domaininhabers zur erneuten Registrierung der Domain einen Providerwechsel mit AuthInfo für diese Domain durchführen.

    Das ist diese Karrenzzeit. Die Domain kann von aktuellen Provider indem Fall wohl Mediaon in den ersten 30 Tagen wieder registriert werden.

    . Alternativ kann dies auch durch einen anderen Provider erfolgen. Dazu muss dieser im Auftrag des letzten Domaininhabers zur erneuten Registrierung der Domain einen Providerwechsel mit AuthInfo für diese Domain durchführen.

    So die Domain kann aber auch durch einen anderen Provider registriert werden mit Authcode.

    Dazu veranlasst der Provider die Generierung der AuthInfo bei DENIC (analog zu: Der bestehende Provider kann keine AuthInfo bereitstellen). Der letzte Domaininhaber erhält von DENIC die erzeugte AuthInfo per Einschreiben an seine in den Domaindaten hinterlegte Adresse. Ist dieser im Ausland wohnhaft, wird das Schreiben an den in Deutschland ansässigen Admin-C versandt, um lange Brieflaufzeiten zu vermeiden und eine sichere Zustellung zu garantieren. Gleichzeitig hinterlegt DENIC die generierte AuthInfo verschlüsselt in der Domaindatenbank. Der Domaininhaber teilt die AuthInfo dem Provider seiner Wahl mit, woraufhin die erneute Registrierung erfolgen kann.

    Per Einschreiben wird dann der Authcode von der Denic an den Domaininhaber verschickt. Das ist nicht alles kostenlos die Arbeiter bei der Denic arbeiten nicht für Luft die wollen Geld verdienen und auch das Anschreiben kostet alles Geld mit Einschreiben.

    Die erneute Registrierung einer Domain ist für den im Kundenauftrag handelnden Provider mit Kosten verbunden, sodass gegebenenfalls mit der Weitergabe dieser Kosten an den Domaininhaber zu rechnen ist.

    Jetzt schreibt die Denic das es Geld kostet und das der Domaininhaber es berechnet bekommt.

    Ich bin selbst seit Jahren Kunde bei Mediaon. Habe bis jetzt noch nie etwas erlebt indem ḿich Mediaon verarschen wollte.

  4. #4
    Join Date
    14.05.2006
    Posts
    63

    Default Re: Erhalte auth-Code nicht zurück, Erpressung, ich solle 139€ zahlen von MediaOn!

    ich hatte damals bei strato für 2 .de domains 370 euro bezahlt. gut es war meine schuld bin umgezogen nicht an strato weitergegeben und somit konnte mich die rechnung nicht erreichen. das waren umgerechnet 185 euro pro domain. emailadresse hatte ich ausversehen gelöscht und somit konnte mich auch keine rechnugsmail erreichen. bei dir susa scheint es ähnlich zu sein aber wie auch immer. susa du hattest eine rechnung bekommen aber nicht bezahlt. die normale rechnung für .de domains ist wahrscheinlich wie bei mir auch. nur 15 euro pro .de domain. hättest du das bezahlt dann hättest du nicht die hohe summe zahlen müssen. ich habe mich auch geärgert aber wie auch immer es war meine schuld. wenn ich eine rechnung nicht zahle dann ist es nicht die schuld vom rechnungsersteller.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Similar Threads

  1. Domain Auth code
    Von hans67 im Forum Fragen zu Domains
    Replies: 1
    Last Post: 21.08.2016, 16:53
  2. We have ask you for the Auth-Code
    Von Yalper im Forum Allgemeine Fragen
    Replies: 1
    Last Post: 09.07.2009, 17:25
  3. Replies: 12
    Last Post: 27.06.2009, 15:13
  4. .com Domain Auth-Code / EPP-Key
    Von Dietsch im Forum Fragen zu Domains
    Replies: 7
    Last Post: 23.10.2008, 00:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Posting Rules

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •